MUSICAL

Kindermusical David und Goliat in Alzenau

Der Hirtenjunge David gegen den schwer bewaffneten Riesen Goliat – ein ungleicher Kampf, der seit jeher Groß und Klein fasziniert. Das Kindermusical aus dem Hause „Adonia“ bringt diese alte, spannende Geschichte in die Gegenwart. Denn die Herausforderung, sich dem ganz persönlichen Goliat stellen zu müssen, kennt jeder…
Nach dem erfolgreichen Kindermusical “Ruth” im März 2018 mit fast 50 Kindern im Projektchor und 350 Zuschauern führte die Christliche Initiative Alzenau e.V. ein Jahr später das zweite Projekt dieser Art durch. Am 30. März 2019 wurde das Kindermusical “David und Goliat” mit über 60 Kindern vor über 600 Zuschauern in der Räuschberghalle in Alzenau-Hörstein aufgeführt. Die positive Resonanz nach der Aufführung ist überwältigend und bestärkt Initiatoren und alle Mitwirkenden, dass sich das Vorhaben und die investierte Arbeit gelohnt haben!
Vielen, vielen Dank an alle, die sich für das Projekt eingesetzt haben!!!

STIMMEN DER BESUCHER

- Top Chor... laut, deutlich, mitreißend
- Top Darsteller... überzeugend, witzig, mutig
- Super Solisten
- 1a Band
- liebevolle Kostüme und Requisiten
- sensationeller Dirigent
- Einfallsreiches Catering
Ein wunderschöner Abend mit reibungslosem Ablauf und mitreißender Vorstellung!
Man hatte sehr viel Spaß beim Zusehen und man hat gemerkt mit wieviel Begeisterung die Kinder dabei waren.
Toller Abend mit viel Spaß, grandiosen Kindern und einem dazugehörigen Team, die in kürzester Zeit so ein tolles Musical auf die Beine stellten.

STIMMEN DER KINDER

Es war toll, schade dass es schon vorbei ist, es war ein so schöner Abend und die Proben machten so viel Spaß, hoffentlich gibt es noch ein Musical.
Anstrengend, aber toll.
Voll cool und Felix (Dirigent) ist immer freundlich geblieben.

Kindermusical-Projektablauf

Ablauf allgemein

Das Musicalprojekt ist zeitlich begrenzt. Zwischen der ersten Probe und dem Auftritt liegen ca. 6 Wochen. In diesen 6 Wochen wird intensiv geübt. Alle Probentermine sind verbindlich wahrzunehmen, um einen gelungenen Auftritt zu gewährleisten.
Alle angemeldeten Kinder singen im Projektchor. Zusätzlich kann man sich für eine Theaterrrolle, Tanzrolle oder einen Sologesang bewerben. Nach einem Casting werden diese Rollen durch die Leitung vergeben.
Neben ca. 4 Chorproben, zusätzlichen Theater- und Tanzproben (jeweils ca. 4 Proben) für die ausgewählten Kinder findet ein Probenwochenende (1,5 Tage ohne Übernachtung) am Wochenende vor dem Auftritt statt.
Der Auftritt besteht aus einer Generalprobe am Nachmittag und dem Auftritt selbst am Abend.

Anmeldung

Um am Musicalprojekt teilzunehmen können sich Kinder ab der 2. Klasse bis 14 Jahre über das Anmeldeformular auf der Homepage der Christlichen Initiative anmelden. Die Anmeldung ist ein halbes Jahr vor dem Veranstaltungstermin freigeschalten.
Die Teilnahmegebühr umfasst das Übungsmaterial (CD und Liederheft), ein T-Shirt für den Konzertabend und anteilige Kosten für Verpflegung insbesondere am Probenwochenende.

Proben

Mit der unterschriebenen Anmeldung erklären sich die Eltern/Kinder bereit, verbindlich die Probentermine wahrzunehmen.
Die Chorproben finden verpflichtend an wechselnden Wochentagen meistens 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr statt, so dass parallel laufende Freitzeitaktivitäten nicht zu oft ausfallen.
Die Chorproben finden ohne Liedhefte statt. Die Kinder sollen die Lieder und Texte bis dahin gelernt haben. In den Proben wird das Zusammensingen geübt, die richtigen Einsätze sowie Choreografien zu einzelnen Liedern.
Theater- und Tanzproben finden meistens am Samstag statt. Auch hier gilt die verpflichtende Teilnahme beim Erhalt einer Rolle.

Probenwochenende

Beim Probenwochenende wird der Ablauf und das Zusammenspiel zwischen Chor, Theater und Tanz durchgeprobt. Am zweiten Tag kommt die Liveband dazu und probt ebenfalls einmal den gesamten Ablauf mit Chor.
Die Kinder werden mit Essen (warmes Mittagessen, Kuchenpause, Obst und Rohkost) und Getränken versorgt und während der Pausenzeiten von einem Team betreut.

Auftritt

Am Tag des Auftritts treffen sich die Kinder am Mittag um noch einmal das gesamte Stück mit Band und Konzerttechnik (Licht- und Tontechnik) durchzuspielen. Nach einem gemeinsamen Abendessen (Hotdogs) ziehen sich die Kinder mit dem Chorleiter zurück, um sich auf den Auftritt vorzubereiten. Währenddessen wird die Halle für die Besucher geöffnet. Der Auftritt selbst dauert ca. 1,5 Stunden.
Die hohe Qualität des Projektes ist nur möglich, weil der Übungszeitraum so kurz und intensiv ist. Die Kinder müssen in der Lage sein, die Chorproben konzentriert mitzumachen und durchzuhalten. Insbesondere bei den jungen Teilnehmern liegt die Beurteilung dieser Fähigkeit bei den Eltern.
Alle Teilnehmer werden durch ein unvergessliches Erlebnis belohnt, dass noch lange nachwirkt.
Menü